Bienen- und Insektensterben: Wieder nur Fake!

Durch selektive Auswahl der Studien, mangelhafte Aufbereitung der Daten und marktschreierische Interpretation derselben ist mittlerweile die These vom Insektensterben fast Allgemeingut geworden. Stimmt aber nicht – und warum, wird im folgenden Artikel glänzend dargelegt. Gerade 91.000 Insektenarten gibt es in den USA, ca. 30 Millionen in Südamerika, doch die Studien begrenzten sich auf Nordamerika und Europa. Auch das berühmte Artensterben durch die Industrialisierung und den Kapitalismus lässt sich nicht belegen. https://www.novo-argumente.com/artikel/fake_insektensterben_durch_pestizide

Klicken Sie hier!

Top-Ökonom sagt: „Energiewende ins Nichts“

Auch außerhalb der AfD gibt es viel Kritik an der Bundesregierung. So kritisiert Deutschlands Topökonom Hans-Werner Sinn die sogenannte Energiewende, da die Kosten ausufern und es keine machbaren Stromspeicher gibt. Sinn war bis 2016 Professor für Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilian-Universität in München Präsident des ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung. In zahlreichen TV-Auftritten erklärte er anschaulich die wichtigsten Themen unserer Zeit.

Klicken Sie hier!

Energie und Klima

Zusammenfassung: Viele Wissenschaftler, so auch wir von der AfD, bezweifeln, ob der Mensch mit seinem CO2-Ausstoß für eine Erwärmung der Erde verantwortlich ist. Es gab immer Warmzeiten, auch vor der Industrialisierung. So leitet sich der Name von Grönland aus „Grünland“ ab. Wissenschaftler, die der herrschenden Meinung widersprechen, werden totgeschwiegen – etwa EIKE, das Europäische Institut für Klimaforschung und Energie (https://www.eike-klima-energie.eu/) Die Energiewende kostet Unsummen, wahrscheinlich über eine Billion Euro (1 Million Millionen), ohne das Klima nachhaltig zu bessern. Selbst wenn die These vom menschgemachten Erderwärmung zutreffen sollte: Deutschland ist zu

Klicken Sie hier!