Erste Straßenstände der AfD Ostfriesland ein voller Erfolg

Datum

Am Samstag, dem 04. September, präsentierte der KV Ostfriesland seine politische Botschaft in zwei Städten: Leer und Norden. In Norden war der Standort optimal gewählt, nahe am Markt, so dass sich viele gute Gespräche mit Passanten entwickelten. In Leer waren wir mitten in der Innenstadt; aber lassen wir Anja zu Wort kommen:

„Es war überwältigend, wie viele Sympathisanten an unseren Stand gekommen sind. Wir haben zwei Mitgliedsanträge sofort und spontan aufgenommen. Zwei Mitgliedsanträge wurden von einer Frau mitgenommen, weil sie keine Zeit zum Ausfüllen vor Ort hatte. Sie und ihr Ehemann wollen auch eintreten. Und die Ehefrau eines unserer Mitglieder am Stand hat sich nun auch zum Beitritt entschlossen. Darüber hinaus haben wir fünf neue Interessenten, die zu unserem Stammtisch kommen möchten. Wir haben ungefähr 20 Mal gehört: „Ich brauche keine Flyer. Ich wähle Euch sowieso schon.“ Oder „Ich hab‘ schon Flyer von Ihnen im Briefkasten gehabt.“ Aber auch mit Unentschlossenen sind wir häufig ins Gespräch gekommen. Es war interessant, ihnen zuzuhören. Was bei uns zuerst ausging, waren die Wahlprogramme. Es scheinen viele zu sein, die sich ernsthaft informieren wollen. Es gab auch zwei unschöne Erlebnisse. Etwa zu Beginn beim Aufbau: „Wie kann man sich für so eine Partei nur einsetzen!“, rief ein Passant. Das andere Mal wurden wir von zwei Jugendlichenmit offensichtlichem Migrationshintergrund beschimpft. Das war aber nichts im Verhältnis zu den vielen guten Feedbacks. Wir gingen alle hinterher glücklich und zufrieden nach Hause.“

 

Mehr
Beiträge